Ob meines sich stetig füllenden und scheinbar nicht schrumpfenden Pinterestboard Recipes I have to try, habe ich mich im Januar entschieden, in diesem Jahr jeden Monat mindestens ein Rezept abzuarbeiten. Das hat halbwegs geklappt, aber es sind trotzdem noch viel mehr Pins geworden.

Hier kommt mein kulinarischer Jahresrückblick:
Auch im Dezember habe ich wieder eine dm Lieblinge Box bekommen. Und drin war diesmal:


p2 - LOST IN GLITTER polish


In jeder Box gab es einen Nagellack der Serie "Lost in Glitter". Im Laden gibt es 8 Farben zur Auswahl, ich habe go crazy! erwischt und fühle mich damit wie eine pinke Glitzer-Party-Barbie, aber das ist doch manchmal auch ganz schön. Definitiv keine Farbe für jeden Tag. Und zur Haltbarkeit: etwa einen Tag hält der Nagellack gut, aber sobald eine Ecke abgestoßen ist, pellen sich nach und nach die ganze Farbe und der Glitter vom Nagel.

sebamed - Body-Milk


Die Creme riecht gut. Ob sie besser ist, als eine gewöhnliche Body-Milk für trockene Haut, kann ich nicht beurteilen.

BILLY BOY - LIMITED EDITION Kondome


Ja neeee, is klar! Fest der Liebe und so...

alverde - Intensiv Handcreme Granatapfel Karitébutter


Ich bin ein Granatapfelfan und finde die Handcreme wirklich angenehm: sie zieht schnell ein und trotzdem bleiben die Hände lange zart, der Geruch ist nicht zu aufdringlich - und im Gegensatz zu vielen anderen Handcremes hat der ToxFox nichts zu meckern, d.h. diese Handcreme verzichtet auf hormonelle Stoffe.

MAX FACTOR - EXCESS VOLUME Mascara

 

Oh, schon wieder Mascara! Wer soll die denn aufbrauchen?! Max Factor bewirbt diese 2-Phasen-Wimperntusche als "Extreme Impact Mascara", was wohl so viel wie wasserfest heißen soll. Find ich gut. Den Trend der Gummibürstchen find ich nach wie vor merkwürdig, aber so lange es gute Ergebnisse liefert, störe ich mich nicht weiter dran. Im Internet habe ich begeisterte Testberichte und totale Verrisse gelesen, daher werde ich mir - am Wochenende - selber ein Bild davon machen müssen.

Insgesamt kam die Dezember-Box mit 5 Produkten (und einem Gesamtwert von 26,95€) nicht an die tolle November-Box heran. Nicht weil ein Produkt weniger drin ist und auch der Gesamtwert deutlich geringer ist,sondern vorallem weil mich die meisten Produkte nicht vom Hocker hauen.

Ich bin mal gespannt, was meine - vorerst - letzte Box im Januar bringt!
Jeden Dienstag teile ich mit euch meine Helden des Alltags, also Dinge, die mein Leben schöner machen. Die Idee stammt von Stephie von Roboti liebt.

 
Mein Held der Woche - und eigentlich der ganzen Adventszeit - ist die ausZEIT, die ich am letzten Wochenende mit lieben Menschen im Sauerland verbringen durfte. Das Haus, in dem wir mit 37 Leuten von Freitag bis Sonntag waren, liegt abgelegen und ohne Handy- oder Internetempfang im Wald. Was man den ganzen Tag so ohne die Außenwelt macht? Einen Spaziergang, endlich ausschlafen, gute Sachen essen, DVDs gucken und stricken (daher die Wolle auf dem Bild). Das Wochenende wurde von der KjG Paderborn organisiert und stand unter dem Motto "verwurzelt" - Zeit und Impulse zur Vorbereitung auf Weihnachten gab es also auch. Ich kann euch nur empfehlen, dass ihr euch im Advent 2014 auch ein Wochenende frei nehmt, mit Freunden ein abgeschiedenes Häuschen mietet, ein Handyverbot vereinbart und einfach mal runter kommt - trotz und wegen des Weihnachtsstresses, darum sollte es ja in diesen Tagen eigentlich nicht gehen!

Ich beschenke gerne Menschen, die viele vielfältige Hobbies haben. Sie freuen sich immer über Verbrauchsmaterial für den einen oder ein kleines Puzzelstück für die nächste große Investition für den anderen Zeitvertreib. Wenn eure Freunde und Verwandten gerne durch eigene Muskelkraft zur Arbeit kommen, sich im Schwimmbad pudelwohl fühlen oder motiviert an der Bikinifigur 2014 arbeiten, werden sie sich über eines der folgenden 7 Geschenke freuen:

Ihr hattet euch vorgenommen, in diesem Jahr WIRKLICH mal an entfernte Verwandte und die weit verstreuten Freunde zu schreiben? Wohl möglich sogar mit einer selbstgemachten Karte? Oder die Tante, die jedes Jahr fleißig Weihnachtspost von Hand schreibt verdient nach all den Jahren auch mal eine Antwort? Blöd, dass es jetzt schon wieder fast zu spät ist.

Wir haben in diesem Jahr zum ersten Mal im großen Stil Weihnachtspost verschickt. Weil wir schon Anfang Dezember angefangen haben, war das sehr stressfrei, aber ich kann total nachvollziehen, wenn das neben den ganzen Terminen und anderen Erledigungen irgendwie durchrutscht. Was wir geschnibbelt, geklebt und eingetütet haben, soll an dieser Stelle natürlich noch nicht verraten werden, sonst ist die Überraschung für meine Lieben ja dahin. 

Ich habe aber eine andere Idee für euch:
Word Cloud Karten

Seitdem ich als Kind das Buch Weihnachtsbriefe von Felix gelesen habe, in dem der Plüschhase durch die Welt reist und Briefe schreibt, in denen er die Weihnachtsbräuche der verschiedenen Länder vorstellt, möchte ich zum Luciafest am 13. Dezember Lussekatter (Lucia-Katzen) backen.


Ich glaube, ich habe mich in den letzten Monaten immer am 12. an den Kopf gepackt und gefragt, wieso 2013 so schnell an mir vorbei fliegt. Tja, und heute ist schon das letzte 12 von 12 für 2013. Auch wenn es mir manchmal schwer fiel, 12 Bilder zusammen zu kriegen, hat es mir doch Spaß gemacht und es steht auch für 2014 wieder auf meiner ToDo-Liste für diesen Blog.

So war also der 12. Dezember:

Der Tag beginnt wie ein Tag im Advent beginnt: mit dem Öffnen des Adventskalenders. Schokolade! Was eine Überraschung!

Zum Frühstück gibt es Joghurt mit Granatapfelkernen und Kokos- und Haferflocken. Da hat die Küche eine tolle Kombination hergegeben!

Auf dem Weg in die Stadt erfreue ich mich an dem grandiosen Wetter. Einfach heldenhaft!

Für eines der letzten Weihnachtsgeschenke muss ich noch eine Überweisung tätigen. Hoffen wir mal, dass es rechtzeitig ankommt, aber das sollte klappen.


Ein Quartal ist ziemlich lang, aber ich muss ja immer just-in-time arbeiten, also hab ich gestern 3 Stunden an den Abrechnungen gesessen und musste sie heute, am Tag der Deadline, nur noch einwerfen. Die ToDo-Liste nimmt langsam machbare Formen an...


Zuhause finde ich die neue ZEIT im Briefkasten. Der Coverboy des ZEITmagazins ist Kevin Systrom, der Erfinder von instagram. Musste ich einfach posten, denn wer kennt schon die Gesichter hinter den Dingen, die wir alltäglich verwenden?

Außerdem die Erkenntnis: Helmut Schmidt wird schon 95! Häh?! Dass er alt ist, war klar, aber ich hätte ihn auf flotte 85 geschätzt - verrückt!

Ich kann mich dann doch von der spannenden Lektüre losreißen und renne eine mittelgroße Runde um den Block :)

Wertvolle Pause mit mir und mit den ersten Elisenlebkuchen 2013

Yeah! Endlich Zeit für eine Folge The Big Bang Theory - und vielleicht noch für eine zweite...

Heute Abend steht noch eine Potluck-Adventsfeier mit Freunden an. Dazu bringen wir eine Ziegenkäsequiche mit.

Was daraus wohl wird? So viel sei verraten: es ist ein Hefeteig für morgen und er enthält Safran. Die Auflösung folgt morgen früh auf Instagram :)

Weitere Eindrücke vom 12.12. gibt es wie immer bei Draußen nur Kännchen!

Ich wünsche euch eine besinnliche Adventszeit!
Jeder hat kennt so einen Menschen: mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird er den nächsten Geburtstag vergessen und man munkelt, dass er auch schon mal ohne Kopf aus dem Haus gegangen sei. Meistens ahnt ihr schon, dass dieser Freund eine extra Erinnerung braucht und könnt schlimmeres verhindern. Bei euren Bemühungen könnt ihr euch selbst durch eines der folgenden Weihnachtsgeschenke unterstützen. Aber: Man muss nicht glauben, dass ein Kalender auf dem Schreibtisch direkt zu Ordnung und Organisation führt. Man muss das Ding auch nutzen!
Die Geschenkideen eignen sich auch vorzüglich für Menschen, deren Hobby es ist, alles zu planen und immer eine bestens organisierte Übersicht zu haben.

Fee hat einen doppelt-analogen Kalender rausgehauen: man druckt echte (sprich: analoge) Fotos auf Papier. Zu jedem Monat gibt es zwei Bilder zur Auswahl. Manchmal fällt die Entscheidung wirklich schwer!

Damit niemand mehr seinem schlechten Gedächtnis das Vergessen wichtiger Termine in die Schuhe schieben kann: der kleine Schlüsselanhänger aus Sterling erinnert täglich an den Tag der Tage.


Ich schwöre seit einigen Jahren auf die großen Taschenkalender von moleskine, die für jeden Tag eine extra Seite haben. Die bieten genügend Raum für viele, viele Termine, für Protokolle von Sitzungen, Konferenzen und Telefongesprächen und für das Einkleben von Erinnerungsstücken.

Aber: Ich habe die Traveler's Notebooks von Midori entdeckt! Und 2014 wird mich so eins begleiten mit einem Kalendereinleger und einem für Notizen und Erinnerungen.

Wem 44,90€ für das gute Stück in Leder zu teuer sind, kann versuchen, preiswertes und dickes Leder aufzutreiben und selber eine Hülle basteln. Kostenlose Kalenderblätter findet unser Freund Herr Google zu hauf. Bei der Gelegenheit möchte ich eure Aufmerksamkeit auf das Kalendersystem Chronodex leiten. Man kann es hassen oder lieben - ich finde es klasse und werde "zwischen den Jahren" noch ausführlicher berichten!

Mit der schönetagebox von sperlingB.design verschenkt ihr nicht nur einen ewigen Kalender sondern auch ein großes Tagebuch, das Raum für die Erinnerung an schöne Ereignisse lässt. Tipp: Arbeitet doch schon mal vor und tragt die schönsten Stunden, die ihr bisher mit dem Beschenkten erlebt habt, ein!


Eine weitere Möglichkeit, Erinnerungen des Jahres zu konservieren ist ein selbstgemachtes Erinnerungsglas. Man nehme: ein großes (denn 2014 wird doch voller toller Kleinigkeiten sein, oder?!) Einmachglas (gibt's z.B. bei Butlers) und füge einen erklärenden Brief bei. Ein Geschenk, mit dem die ganze Familie oder nur der ihr und euer Partner aufmerksamer durch den Alltag gehen und sich am 31.12.2014 an den tollen Ereignisse des Jahres erfreuen wird.


Diese beiden Kalender sorgen dafür, dass es 2014 rund läuft: beim Wandkalender von BOB AND UNCLE kann jeder Tag in Kategorien wie "Sport", "Rauchen", "Wetter" oder "Stimmungslage" auswertet und mit einem bunten Klebepunkt versehen werden oder man ist einfach froh, dass ein weiterer Tag rum ist und malt ihn schwarz an - so ist das Jahr mit dem Kalender von designkiosk auch ruckzuck rum und weg.

Kommt immer gut bei den lieben Verwandten und ist schnell gemacht: ein Kalender mit 12 Familienfotos. Die Rohlinge gibt es z.B. bei idee - in schwarz und weiß, für 2014 oder für immer.

Ich wünsche euch viel Spaß und wenig Stress beim Geschenke suchen
&
eine besinnliche Adventszeit!


Jeden Dienstag teile ich mit euch meine Helden des Alltags, also Dinge, die mein Leben schöner machen. Die Idee stammt von Stephie von Roboti liebt.
On Tuesday I share the little helpers and heroes that make everyday life a little (or a lot) better. Stephie from Roboti liebt (engl. Roboti loves) came up with this category originally.


Graues Wetter - egal, ob im November, Februar oder April - macht mich so muffelig, dass man mich schon mit Grumpy Cat verwechseln könnte. Deswegen muss ich die guten Tage erst recht gebührend abfeiern. Heute war so ein schöner sonniger Tag. Also kein Grund grummelig zu sein!

Grey skies make me feel so grumpy that some people think I'm a human Grumpy Cat. Therefore I need to focus more on the good and bright days - especially in this season. I'm happy that today was such a sunny day. No need to be grouchy!

Ich wünsche eine besinnliche Adventszeit!
Have a calm and contemplative Advent season!
Vermutlich verbringt ihr die zweitmeiste Zeit des Tages auf der Arbeit oder auf dem Weg dorthin. Traurig, aber wahr. Ich hoffe, dass es dort sehr nette Menschen gibt, denen ihr zu Weihnachten eine Freude machen möchtet. Wenn ihr euch daran erinnert, worüber ihr in den Mittagspausen gesprochen habt, werden euch sicherlich einige Dinge einfallen, die eure Kollegen für ihr liebstes Hobby gebrauchen können. Wenn ihr aber vergesslich oder neu in der Firma seid, habe ich noch andere Ideen.

Ihr möchtet das ganze Großraumbüro beschenken ohne, dass es ins Geld geht? Wie wär's mit einer dieser Ideen:
  • Ihr habt das ganze Jahr über von den Backkünsten der Kollegen profitiert? Dann wird es Zeit, selber mal was in die Teeküche zu stellen z.B. Schoko-Kokos-Scones, einen Glücks-Guglhupf, Karottenkuchen oder eure liebsten Weihnachtskekse.
  • Euer Büro soll schöner und ordentlicher sein? Es wäre praktisch, wenn ihr eure Office Jokes, die besten Lieferservices und die dringensten ToDos zentral sammeln könntet? Dann bastelt Steffis endlose Pinwand nach. Kostet nicht viel und endlich ist genug Platz für alles (Un-)Wichtige.
  • Manch einer muss noch schnell den letzten Urlaub nehmen, ein anderer könnte noch ein paar freie Tage gebrauchen und alle würden sich über mehr Sonne freuen. Die einfachste Lösung ist Urlaub-zum-Mitnehmen für's ganze Büro. [Dafür muss ja nicht mal Weihnachten sein!]
  • Den A3-Kalender von hippie_projects haben wir auch in der Küche hängen. Er bietet genug Raum für alle Geburtstage, Konferenzen und Deadlines - und aufmunternde Durchhalte-Parolen.

    {via}
  • "ich habe auch keine lösung aber ich bewundere das problem" sagt das Poster von heyhey. Wie wahr. Wäre doch passend für den Konferenzraum, oder?

Oder aber es gibt eine super-tolle Arbeitskollegin oder einen unfassbar hilfsbereiten Schreibtischnachbarn und diese Person hat eine besondere Aufmerksamkeit verdient. Dann könntet ihr hiermit erfolgreich sein:
  • Sie freut sich sicherlich genauso wie du, dass ihr euch Montag wieder seht, aber warum muss es auf der Arbeit sein?! Das Shirt von cute monstR sagt mehr als 1000 Worte.
  • Lieben Menschen muss man auch mal sagen, dass sie uns am Herzen liegen. Also warum nicht den besten Herzinfakt der Welt (aus Liebe und Papier) verschicken?

    {via}

  • Mit einem selbst gestrickten coffee cozy muss sich die Gute nicht mehr die Finger an ihrem heiß(geliebt)en Kaffee verbrennen. Und für die Superkräfte könnt ihr gleich ein Batman-Logo einstricken. NA NA NA NA NA NA NA NA NA NAAAAA! Kaffeeeeee!
  • Das Hankie Pocketbook macht sich nicht nur in Anzugtaschen sondern sicherlich auch in Kostümen und Hosenanzügen gut. Was man nicht im Kopf hat, muss man halt im Notizbuch haben. Die Dinger sind vielleicht old school und haben keine Suchfunktion, aber sie stürzen dafür auch nicht ab oder werden aus der weiten Welt gehackt.
    {via}

Ich wünsche euch viel Spaß und wenig Stress beim Geschenke suchen
&
eine besinnliche Adventszeit!
    Jeden Dienstag teile ich mit euch meine Helden des Alltags, also Dinge, die mein Leben schöner machen. Die Idee stammt von Stephie von Roboti liebt.
    On Tuesday I share the little helpers and heroes that make everyday life a little (or a lot) better. Stephie from Roboti liebt (engl. Roboti loves) came up with this category originally.


    In der ersten Dezemberwoche ist unser Advents-/Weihnachtsdeko mein Held. Den pinken Hirsch (den ich immer wieder Elch nenne) konnte ich in diesem Jahr mit etwas Kunstschnee aus der Weihnachtskiste locken. [Fräuleins wunderbarer Welt dekoriert ihre Wohnung übrigens mit dem gleichen in grün!] Dazu gesellt sich Papst Franziskus, der ein Urlaubsmitbringsel meiner Eltern ist. Auch er bekommt ein bisschen Schnee und einen Fröbelstern. Den Adventskranz habe ich just-in-time fertig gestellt. Wie im letzten Jahr besteht er aus 4 Kerzen (innovativ, was?!), etwas Ilex, roten Schleifchen und einigen Sternen auf einem Teller mit Goldrand.

    Today I'd like to share my advent decoration with you: in the living room, Pope Francis and a pink deer share the sideboard and in the kitchen you'll find my homemade advent wreath: I simply arrange 4 candles, some ilex and Froebel stars on a plate with a golden rim. It's the same idea as last year but I still like it.
    Anfang Dezember, das Jahr neigt sich dem Ende zu und Weihnachten (& mein Geburtstag) nähern sich mit riesigen Schritten. Da kommt immer wieder die Frage danach auf, womit man mir in diesem Jahr eine Freude machen könnte.
    Our calendars announce that it is already December and this means that Christmas (& my birthday) are approaching super fast. And every year my beloved ones would like to know what I'm wishing for.

    Hiermit z.B.:
    Things like these:



    Alternativ freue ich aber auch über eine Jahresration Weltfrieden, Liebe und gutes Essen!
    Alternatively, I'd be happy to be supplied with world peace, love, and delicious food!

    Habt ihr schon alle Geschenke für eure Lieben zusammen oder seid ihr Last-Minute-Shopper?
    Ist eure Wunschliste traditionell eher überfüllt oder seid ihr wunschlos glücklich?
    Have you already finished the Christmas shopping for family and friends or are you a last minute shopper?
    Is your wishlist totally jam-packed or are you perfectly happy?

    Ich wünsche Euch eine entspannte Adventszeit!
    Have a relaxed advent season!
    Powered by Blogger.